/var-Verzeichnis auf andere Partition verschieben

Will man das /var-Verzeichnis einer Linux-Installation auf eine andere Partition verschieben so ist das normalerweise kein Problem. Nicht so unter Ubuntu. Ich konnte heute nachvollziehen was in diesem Posting beschrieben wurde. Ubuntu möchte das /var-Verzeichnis auf der Root-Partition haben, da es in das Verzeichnis schreibt bevor alle Dateisysteme gemountet sind. Das ist sehr schlecht. Das /var-Verzeichnis kann sehr schnell wachsen, da dort das Verzeichnis für die Internetseiten (/var/www/htdocs), für Tomcat-Anwendungen (/var/lib/tomcat5) und für die MySQL-Datenbanken (/var/lib/mysql) standardmäßig abgelegt sind. Nun muß ich mir was einfallen lassen…

2 comments so far

  1. netzwerke24 on

    Interessant, benutze seit kurzem auch Ubuntu, immer gut wenn man so etwas weiss.

  2. excowboy on

    Es wird wohl nicht das komplette /var-Verzeichnis beim Start benötigt, sondern nur die Verzeichnisse /var/run und /var/lock.
    Eventuell kann man alle anderen Untverzeichnisse doch auf eine andere Partition auslagern.


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: